Neueste Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Monatsarchive: Januar 2014

    PA Compounds

    PA Compounds

    Fast jeder von uns leistet heute seinen ganz eigenen Beitrag zum Umweltschutz. Der Eine mehr, der Andere weniger; aber an die Mülltrennung halten wir uns fast alle. Wir wissen, das aus unserem Abfall neue Rohstoffe recycelt werden können was zum einen die Umwelt vor stetig steigenden Müllbergen bewahrt und zum anderen die immer knapper werdenden Rohstoffe schont.
    Das gleiche Prinzip verfolgt die Aurora Kunststoffe GmbH in Baden-Württemberg mit der Herstellung sogenannter PA Compounds.

    Aurora Kunststoffe GmbH
    Max-Eyth-Str. 14 – 16
    74632 Neuenstein
    Telefon: 07942/9142-0
    Fax: 07942/9142-22
    E-Mail: info@aurora-kunststoffe.de
    Web: http://www.aurora-kunststoffe.de

    AURORA betreibt Kunststoffrecycling auf höchstem Niveau. Kunststoffabfälle aus Industrie und Produktion werden gesammelt und in Aufbereitungsprozessen im hochmodernen Maschinenpark auf dem 15.000qm grossen Firmengelände unter anderem zu PA Compounds recycelt.  Pa Compounds sind Kunststoffverbindungen auf der Grundlage von Polyamid, die in Form von Nylon oder Kevlar vielfältig in der Industrie eingesetzt werden. PA Compounds zeichnen sich vor allem durch ihre hohe mechanische Festigkeit aus, können in höchsten Temperaturumgebungen eingesetzt werden, bieten eine gute Beständigkeit gegenüber Chemikalien und haben einen hohen Reibungswiderstand. Daher finden sie unter anderem Verwendung in der Textilindustrie bei der Herstellung von Schutz- oder Sportbekleidung, in der Automobilindustrie für den Verbau in technischen Komponenten oder auch in der Elektroindustrie sind PA Compounds unabdingbar. Mit der Herstellung solcher PA Compounds aus Kunststoffabfällen, schont AURORA die natürlichen Ressourcen des Polyamid Rohstoffes und betreibt aktiven Umweltschutz.

    ABS Compound

    ABS Compound

    Acrylnitril-Butadien-Styrol (kurz ABS)- Compounds sind spezielle Kunststoffverbindungen, die vor allem durch ihre besonderen Eigenschaften und ihre Langlebigkeit in der plastischen Industrie zum Einsatz kommen. Das besonders einfach zu verarbeitende und hitzebeständige Material finden wir beispielsweise verbaut in vielen elektronisch betriebenen Werkzeugen, in Staubsaugern oder auch in Stromzählern. Aber auch in der Automobilindustrie werden viele ABS Compounds verbaut, vor allem in Innenteilen von Fahrzeugen, da sie eine besondere Härte und damit Widerstandsfähigkeit aufweisen.

    Aurora Kunststoffe GmbH
    Max-Eyth-Str. 14 – 16
    74632 Neuenstein
    Telefon: 07942/9142-0
    Fax: 07942/9142-22
    E-Mail: info@aurora-kunststoffe.de
    Web: http://www.aurora-kunststoffe.de

    AURORA hat sich schon seit geraumer Zeit etabliert in der Herstellung solcher ABS Compounds oder auch vieler anderer spezifischer Kunststoffverbindungen. Dabei werden in Aufbereitungs-
    und Beimischungsprozessen einem Recyclingprodukt entsprechende Stoffe zugesetzt, so das letztendlich ein dem ursprünglichen Kunststoff nahezu gleichwertiges Produkt entsteht. Zudem
    kann ein ABS Compound ganz individuell auf die Anforderung des jeweiligen Kunden, speziell seiner späteren Einsatzbestimmung, modifiziert werden: Die Kunststoffverbindung kann so
    beispielsweise zusätzlich mit Glasfasern verstärkt werden, durch Einfärbung eine bestimmte Farbe erhalten oder auch durch Stabilisatoren UV beständig gemacht werden. Natürlich dient die Herstellung solcher ABS Compounds zum einen der Einsparung beim Kauf neuer Rohstoffe und zum anderen damit auch dem Umweltschutz der durch das Recycling von Kunststoffen betrieben wird.

    Compound

    Compound

    Wer wie ich Chemie in der gymnasialen Oberstufe abgewählt hat und auch sonst nicht weiter in der Materie drin steckt, wird nicht auf Anhieb wissen, worum es sich handelt, wenn von einem Compound die Rede ist. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit jedoch, kann ich mit eigenen Worten ganz gut erklären, was es mit dieser „Verbindung“ (Compound aus dem Englischen) auf sich hat und warum die AURORA Kunstoff GmbH mit deren Herstellung einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leistet.

    Aurora Kunststoffe GmbH
    Max-Eyth-Str. 14 – 16
    74632 Neuenstein
    Telefon: 07942/9142-0
    Fax: 07942/9142-22
    E-Mail: info@aurora-kunststoffe.de
    Web: http://www.aurora-kunststoffe.de

    Ganz einfach formuliert betreibt AURORA Kunststoffrecycling; Reste und Abfälle sämtlicher Kunststoffe aus Industrie und Produktion werden entsprechend ihrer verschiedenen Sorten gesammelt und durch die Herstellung von Compounds so aufbereitet, das sie letztendlich wieder in die gleichen Fertigungsprozesse einfliessen können, bei denen sie ursprünglich angefallen waren.
    Und dies funktioniert folgendermassen: Dem Recyclingmaterial werden in verschiedenen chemischen Prozessen hochwertige Bestandteile zugeführt, wobei eine Rezeptur entsteht – ein
    Compound – die im Wesentlichen gleiche Eigenschaften wie das ursprüngliche Kunststoffmaterial aufweist: Hitzebeständigkeit, Festigkeit oder Wärmeleitfähigkeit gehen bei einem Compound nicht verloren.
    Und damit bietet AURORA für Industrie und Produktion eine kostengünstige und vor allem auch umweltfreundliche Alternative zum teuren und umweltbelastenden Materialneukauf.